Sie sind hier:  Aktuelles

Kirchenmusik Nordwalde

Seitenanfang

Verdi-Requiem 2022

Lange haben die Chöre geschwiegen, jetzt singen sie wieder. Die Projektchöre haben in Nordwalde schon eine eigene Tradition entwickelt. Immer wieder treffen sich interessierte Menschen, um gemeinsam große oder kleinere Chorwerke einzustudieren.

Beim 25. Projektchor geht um eines der ganz großen Stücke der Chorliteratur: Verdis "Messa da Requiem". Für viele Chorsänger ein Traum. Jetzt wollen wir es endlich angehen! Großer Aufwand und eine große Aufgabe für den Chor ist es allemal. 80 bis 100 Sänger sollten es werden. Die Proben sind für Mittwochs 20.00 -21.30 Uhr angesetzt. Ob es noch einen zweiten Termin geben muss, liegt an der Anzahl der Mitwirkenden. Eines ist aber klar: Mitsingen können nur geimpfte und genesene Personen.

Wegen der Coronapandemie mussten die Planungen immer wieder hinausgeschoben werden. Ein Aufführungstermin ist jetzt für Mitte des nächsten Jahres avisiert.

Ein erstes Treffen mit Interessierten findet am Mittwoch, den 8. September um 20.00 Uhr in der St. Dionysius Kirche in Nordwalde statt. Alle Interessierten Sängerinnen und Sänger sind eingeladen, sich an diesem Abend zu treffen. Auch Sänger, die das Stück schon drauf haben, sind gebeten an diesem ersten Abend zu kommen. Alle weiteren Infos folgen dann vor Ort.

Kontakt: Thorsten Schlepphorst schlepphorst@kirchenmusik-nordwalde.de

 

Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang

TELEGRAM-Kanal für Kirchenmusik Nordwalde

Wir bieten ab sofort einen TELEGRAM-Kanal "Kirchenmusik Nordwalde" an, über den wir Aktuelles und Informatives zur Nordwalder Kirchenmusik bereitstellen wollen, insbesondere Hinweise auf kirchenmusikalische Veranstaltungen, Events und Konzerte.
Unser Kanal kann ohne weitere Anmeldungen direkt unter https://t.me/kimunordw abonniert werden - und vielleicht bietet Telegram damit für den einen oder anderen auch eine willkommene Alternative zu WhatsApp für die persönliche Kommunikation!
Wir freuen uns auf eure Anmeldung.

 

Unsere nächsten Termine

Mittwoch, 6. Oktober: Feierabendmusik in der St. Dionysius Kirche

Das Thema diesmal sind „zu kurz gekommene Jubilare“. Manch Komponistenjubiläum ist in den letzten beiden Jahren untergegangen. Ich möchte deshalb an zwei bedeutende, wenn auch in der breiten Öffentlichkeit weniger bekannte, Komponisten erinnern: Jan Pieterson Sweelinck, einen Komponisten des 17. Jahrhunderts und den Beethovenzeitgenossen Johann Heinrich Rinck.

Beginn ist wie immer um „5 vor 7“ mit der Einführung, dann etwa eine halbe Stunde Orgelmusik.

Eintritt frei.

Seitenanfang
Seitenanfang

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login